Archive for October, 2008

Livingston – Wide Asleep (EP)

Livingston – Wide Asleep (EP)

Wenn man schon einmal mit dem Namen LIVINGSTON konfrontiert wurde, hat man die Londoner (obwohl erst nach Gründung der Multikulti-Truppe ein Brite hinzu stieß) vielleicht im Vorprogramm von REVOLVERHELD (ohje) oder THE DUKE SPIRIT (ohja) gesehen. Bevor das komplette Debut-Album Anfang 2009 erscheinen soll, gibt es einen kleinen Vorgeschmack in Gestalt einer durchaus gelungenen Akustik-EP (der Umstand, das LIVINGSTON im November den Support für ICH & ICH geben, wird das Erscheinen dieser EP sicherlich begünstigt haben).

Interview Disturbed (Dan Donegan)

Interview Disturbed (Dan Donegan)

„Als wir in Kuwait waren um für die Truppen zu spielen, sahen wir da „Babyface-Kids“, die gerade 18 oder 19 Jahre alt sind. Die setzen dort ihr Leben aufs Spiel, weil ihnen das befohlen wurde. Sie lieben ihr Land, genauso wie wir. Wir waren immer gegen die Gründe, die sie dort hingebracht hat, aber wir wollten sie nicht vergessen. Wir supporten die Truppen, nicht den Krieg.”

Chinese Democracy – Offizielle Ankündigung!

Persistence Tour 2008 Update!

Jarboe – Mahakali

Jarboe – Mahakali

Ich, der eigentlich ein Freund von ambitionierten Projekten und Breitwand-Kopfhörer-Platten ist, kann nicht umhin zu sagen: „Mahakali“ erreicht gar nichts bei mir. Höchstens Verärgerung. Alle „guten Ideen“ auf höchstens 45 Minuten komprimiert hätten sicherlich für ein besseres Gefühl gesorgt (denn die Streicher und einige Gesangsarrangements zeugen durchaus von Können). In seiner jetzigen Fassung ist das Album genauso notwendig, wie eine Lebendinstallation aus vergammeltem Gemüse. Aber ich vergaß: Jane Jarboe ist ja auch Performance-Künstlerin und ich nur ein verbitterter Musikkritiker, der von wahrer Kunst keine Ahnung hat: Tolle Scheibe! Bewusstseinserweiternd! Drei Tonträger zum Preis von Einem! Wenn sie zu stark sind, bist Du zu schwach! (Wie sind Sie in meine Wohnung gekommen?! Was soll der weiße Kittel?! Hallo!? Hallo!?)